DeviceNet Kabel und Leitungen basierend auf CAN-Technologie

DeviceNet ist ein offener Feldbusstandard basierend auf CAN-Technologie und ist in der europäischen Norm EN 50325 standardisiert. Zusammen mit ControlNet und EtherNet/IP gehört DeviceNet zu den CIP-basierten Netzwerken. Da diese drei Netzwerke sehr gut aufeinander abgestimmt sind, bieten sie für den Anwender ein abgestuftes Kommunikationssystem: Leitebene (EtherNet/IP), Zellebene (ControlNet) und Feldebene (DeviceNet). In dem Feldbus DeviceNet können bis zu 64 Busteilnehmer mit Übertragungsgeschwindigkeiten von 125-500 kBit/s miteinander kommunizieren. Die maximale Kabellänge ist abhängig von Baudrate/Kabeltyp 100 bis 500 m. Das DeviceNet-Netzwerk basiert auf dem Producer-Consumer-Prinzip.

Der offene Feldbus für zuverlässige und intelligente Kommunikation

DeviceNet ist ein Zwei-Anschlusssystem und die Feldbusleitung verfügt neben den beiden Signalen für die Datenübertragung CAN-L und CAN-H auch über zwei Leitungen für die Versorgung der Busteilnehmer. Eine Fremd- oder Busspeisung ist möglich. Als Übertragungsprotokoll wird der RS 485-Standard verwendet. Die Installation erfolgt in einer Bustopologie mit Abschlusswiderständen von 120 Ohm an beiden Enden.

Der Feldbus bietet eine offene Steuerung auf Geräteebene und eine Datenvernetzung für industrielle Geräte. Er unterstützt verschiedene Kommunikationshierarchien wie z. B. die Kommunikation zwischen Sensoren, Aktoren und übergeordneten Geräten (wie Computern).

DeviceNet Kabel und Leitungen

Die DeviceNet-Spezifikation empfiehlt zwei unterschiedliche Kabeltypen, wobei das erste für die Ausführung der Backbones (Trunk/thick) und das zweite für die Ableitungsverbindungen zu den Geräten (Drop/thin) dient. Ein entscheidender Vorteil ist der geringere Verdrahtungsaufwand, da Strom und Signale in nur einem Kabel transportiert werden.

INTERCOND® DeviceNet-Kabellösungen von SCHMITZ KABEL

Als Spezialkabel-Anbieter führen wir hochwertige Kabellösungen des Herstellers Nexans. Aus der Serie INTERCOND® stellen wir Ihnen eine Auswahl an verschiedenen DeviceNet Kabeln und Leitungen vor, die üblicherweise in industriellen Automatisierungsprozessen eingesetzt werden. Falls Sie hier nicht das passende Kabel für Ihren Einsatzzweck finden sollten, können wir dieses für Ihre spezielle Anwendung konfektionieren.

INTERCOND® ADVANCED DeviceNet PUR Kabel (120 Ω) – hochflexibel und robust

Das INTERCOND® ADVANCED DeviceNet-Kabelsystem PUR des Herstellers Nexans erfüllt die folgenden Anforderungen:

  • PUR-Mantel
  • geschirmt
  • Öl- und Kühlmittel-beständig
  • kerbzäh
  • flammwidrig
  • Hydrolyse- und Mikroben-beständig
  • PVC- und Halogen-frei
  • UL und CSA zertifiziert

INTERCOND® ADVANCED DeviceNet PUR Cables (120 Ω)

Artikel und Leiteraufbau Applikation Gewicht kg/km CU-Zahl kg/km
INTERCOND® ADVANCED ((1x2x0,34) C+(1x2x0,22) C) Drop Cable/Chain 55 28
INTERCOND® ADVANCED
((1x2x1,8) C+(1x2x1) C) C
Trunk Cable/Chain 175 88

Beschreibung:

Das Nexans INTERCOND® ADVANCED DeviceNet PUR Kabel ist bestückt mit 4 Adern aus blanken, biegefesten Kupferlitzenleitern und hat den Farbcode blau/weiß und rot/schwarz. Eine geschäumte Isolierschicht und eine Bandierung aus Faservlies werden von einem Paarschirm aus einem Aluminium/Polyester-Band und einem Gesamtschirm aus einem verzinntem Kupfergeflecht zusammengehalten. Der angesprochene PUR-Mantel macht dieses Kabel besonders geeignet für sehr dynamische, hochflexible Anwendungen, da es nicht nur öl- und kühlmittelbeständig, sondern auch kerbzäh, flammwidrig, Hydrolyse- und Mikroben-beständig, als auch komplett PVC- und Halogen-frei ist.
Das Kabel lässt sich mit einer Prüfspannung von 2000 V austesten und hat dabei eine Nennspannung von 300 V, wobei der Wellenwiderstand bei 120 (+- 10) Ω liegt.
Außerdem lässt sich dieses Kabel bei einer Temperatur von – 30 °C bis hin zu + 80 °C lagern und bei einer Temperatur zwischen -20 °C und +80 °C liegt die Betriebstemperatur.

INTERCOND® ADVANCED DeviceNet PVC Kabel (120 Ω)

Das INTERCOND® ADVANCED DeviceNet-Kabelsystem PVC des Herstellers Nexans erfüllt die folgenden Anforderungen:

  • PVC-Mantel
  • geschirmt
  • Öl- und Kühlmittel-beständig
  • flammwidrig
  • UL und CSA zertifiziert

INTERCOND® ADVANCED DeviceNet PVC Cable (120 Ω) Fixed Installation

Artikel und Leiteraufbau Applikation Gewicht kg/km CU-Zahl kg/km
INTERCOND® ADVANCED ((1x2x0,34) C+(1x2x0,22) C) Drop Cable/Static 58 28
INTERCOND® ADVANCED
((1x2x1,8) C+(1x2x1) C) C
Trunk Cable/Static 175 88

Beschreibung:

Das PVC-Kabel aus der Nexans INTERCOND® ADVANCED DeviceNet-Reihe ist speziell konzipiert worden für statische Anwendungen. Die Aderkennzeichnung ist blau/weiß, rot/schwarz. Die 4 Leistungsadern, bestehend aus blanken, biegefesten Kupferlitzenleitern, werden durch eine mit Skin-Schicht geschäumte Isolierung und, sowohl einem Paarschirm aus Aluminium/Polyester Band, als auch von einem Gesamtschirm aus verzinntem Kupfergeflecht verpackt. Ein verzinnter Kupferlitzenleiter Beidraht und eine Bandierung aus Faservlies machen das Innere des Kabels vollständig. Der preiswerte PVC-Mantel bringt dem Kabel eine gewisse Flexibilität und lässt so bei einer Temperatur von -20 °C bis +80 °C auch noch einen funktionierenden und flexiblen Betrieb zu. Gelagert werden kann das Kabel auch bei -30 °C ebenfalls bis zu +80 °C.
Zur Stromdurchfuhr lässt sich sagen, dass die Nennspannung bei 300 V und die Prüfspannung bei 2000 V liegt und ein Wellenwiderstand von 120 (+- 10) Ω besteht. Außerdem ist das Kabel öl- und kühlmittelbeständig und flammwidrig.

SCHMITZ KABEL – Ihr zuverlässiger Partner für die richtige Verbindung

Wenn Sie weiterführende Fragen zu unserer Produktreihe DeviceNet Kabel und Leitungen der Serie INTERCOND®  haben, dann stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.  Unsere Kabel-Fachberater können Sie direkt über unser Kontaktformular erreichen oder Sie sprechen unsere Mitarbeiter im Außendienst an:

SCHMITZ KABEL GMBH

Telefon: +49 (59 71) 80729 – 0
Telefax: +49 (59 71) 80729 – 25
E-Mail: vertrieb(a)schmitz-kabel.de