Nexans MOTIONLINE® Kabel & Leitungen für flexible CAN-Bus Anwendungen

Die MOTIONLINE® CAN-Bus (Ω 120) Kabel und Leitungen des führenden Kabelherstellers Nexans sind speziell für den flexiblen Einsatz in Energieführungsketten entwickelt worden. Dafür wurde der Leitungsaufbau für diese spezielle, dynamische Anwendung optimiert, sodass auch eine langjährige zuverlässige Datenübertragung in der Industrie 4.0 gewährleistet werden kann.

Die Vorteile des seriellen Bussystems CAN-Bus

Das serielle Feldbus System CAN-Bus (Controller Area Network) wurde von Bosch entwickelt und zusammen mit Intel bereits 1986 zum ersten Mal vorgestellt. Dabei war die Idee hinter dieser Neuentwicklung recht simpel. Ziel war es, statt alle Steuergeräte durch einen eigenen Kabelstrang mit der zentralen Steuereinheit zu verbinden, nun diese Datenkommunikation über nur einen einzigen Kabelstrang laufen zu lassen. Damit wurde zum einen eine Reduzierung der Material- und Arbeitskosten sowie des Gewichts erreicht. Zum anderen wurde auch die Handhabung durch die verringerte Anzahl an Kabeln und Leitungen vereinfacht – sowohl bei Montage als auch bei Wartung. Der CAN-Bus wird heute vor allem in der Automatisierungstechnik eingesetzt. So findet man den Feldbus in vielen Anwendungen und Branchen wie Luftfahrt, Automotive und insbesondere auch im Maschinenbau. Aufgrund seiner hohen Störfestigkeit, der schnellen Datenübertragung, der einfachen Anwendung, der hohen Flexibilität und seinem deterministischen Echtzeitverhalten nimmt er weiterhin an Bedeutung zu.

MOTIONLINE® Kabel und Leitungen für CAN-Bus

CAN-Bus Kabel und Leitung gibt es für die verschiedensten Anwendungsgebiete. CAN-Bus Leitungen können fest in Maschinen und Anlagen verlegt werden und sind dann mit einem massiven Leiter oder einem flexiblen Leiter ausgestattet. Innerhalb der modernen Automatisierungstechnik werden zunehmend flexible, dynamische Anwendungen eingesetzt. Daher wurden spezielle CAN-Bus Leitungen für die dauerhafte Bewegung in Energieketten entwickelt. Diese unterscheiden sich im Leitungsaufbau zu fest verlegten CAN-Bus Leitungen. Darüber hinaus wird ein feindrähtiger Litzenleiter verwendet. Besonders im Maschinen- und Anlagenbau haben sich die flexiblen CAN-Bus Leitungen des führenden Herstellers Nexans in den Bereichen Roboter, Verpackungsmaschinen, Werkzeugmaschinen, Produktionsmaschinen etc. seit vielen Jahren fest etabliert. Gerade durch die sich stets weiter entwickelnden Anwendungsbereiche in der Industrie fördert auch Nexans die kontinuierliche Weiterentwicklung seiner CAN-Bus Produktfamilie, um den speziellen und immer wieder neuen Anforderungen an Busleitungen gerecht zu werden. Die gleichbleibend hohe Qualität sichert der Hersteller Nexans durch firmeneigene Testlabors und strenge Qualitätskontrollen.

Flexible MOTIONLINE® STANDARD CAN-Bus Leitungen bei SCHMITZ KABEL

Logo Nexans DistributorAls Spezialkabel-Anbieter führen wir hochwertige Nexans Kabellösungen und sind offizieller Distributor im Bereich Automation des führenden Produzenten. Aus der Serie MOTIONLINE® STANDARD CAN-Bus stellen wir Ihnen eine Auswahl an unterschiedlich aufgebauten Busleitungen vor, die üblicherweise in industriellen Automatisierungsprozessen eingesetzt werden.

Falls Sie hier nicht die passende Leitung für Ihr Einsatzgebiet finden sollten, können wir dieses für Ihre spezielle Anwendung konfektionieren. Sprechen Sie uns direkt an.

Nexans MOTIONLINE® STANDARD CAN-Bus Leitungen (120 Ω)

Die speziell für dynamische Anwendungen konstruierten Databus Leitungen aus der Serie MOTIONLINE® STANDARD verfügen über die folgenden Eigenschaften:

  • PVC-Außenmantel
  • geschirmt
  • öl- und kühlmittelbeständig
  • flammwidrig
  • Wellenwiderstand CAN-Bus (120 Ω)
  • für Einsatz in Schleppketten geeignet
  • UL und CSA zertifiziert

CAN-Bus Leitungen (120 Ω) für dynamische Anwendungen

Artikel Aufbau Cu-Zahl kg/km Gewicht kg/km AußenØ mm
CAN-Bus (120 Ω) STANDARD (1x2xAWG24/7)C 14 38 5,6
CAN-Bus (120 Ω) STANDARD (1x4xAWG24/7)C 21 47 5,8

Beschreibung: 

Diese CAN-Bus Leitungen (120 Ω) sind für flexible, dynamische Anwendungen in Energieführungsketten geeignet. Der Außenmantel ist aus dem Werkstoff PVC und weist eine Öl- und Kühlmittelbeständigkeit nach DIN EN 50363-4-1 und eine Flammwidrigkeit nach IEC 60322-1 auf. Die Leitungen verfügen über einen blanken, biegefesten Kupferlitzenleiter und eine geschäumte Isolierung mit Skin-Schicht. Die Ader (Paar/Vierer) ist mit Füllern verseilt. Die Abschirmung wird durch ein verzinntes Kupfergeflecht mit einer Bedeckung von ≥ 85 % (Paare und Gesamtschirm) sichergestellt. Dieses Geflecht ist ein guter Schutz gegen Störgrößen. Zu den technischen Daten liegt die Nennspannung Uo/U bei 30 V und die Prüfspannung bei 300 V. Mit einem Biegeradius von min. 15 x Ø, Biegezyklen von min. 1 Million, einer Geschwindigkeit von max. 2 m/s und einer Beschleunigung von max. 2 m/s² sind die Leitungen bestens für den flexiblen Einsatz in der Automatisierungsindustrie geeignet. Die Leitungen haben eine Temperaturbeständigkeit in Betrieb von -15 °C bis zu +80 °C und gelagert von -40 °C bis zu +80 °C .

Ihr zuverlässiger Partner für die richtige Verbindung

Wenn Sie weiterführende Fragen zu unserer Produktreihe CAN-Bus Leitungen aus der Serie MOTIONLINE® STANDARD CAN-Bus haben, dann stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.  Unsere Kabel-Fachberater können Sie direkt über unser Kontaktformular erreichen oder Sie sprechen unsere Mitarbeiter im Außendienst an:

SCHMITZ KABEL GMBH

Telefon: +49 (59 71) 80729 – 0
Telefax: +49 (59 71) 80729 – 25
E-Mail: vertrieb(a)schmitz-kabel.de

SCHMITZ KABEL ist offizieller Distributor von Nexans