Vorbeugende Maßnahmen Covid-19 & aktueller Lieferstatus

Sehr geehrte Damen und Herren,

bedauerlicherweise hat sich das Coronavirus mittlerweile von China in ganz Europa und andere Länder ausgebreitet.

Umso wichtiger ist es für uns, Sie als unseren Kunden bestmöglich und regelmäßig über unsere aktuelle (Liefer-)Situation zu informieren.

Daher möchten wir Sie nachfolgend über die getroffenen Schutzmaßnahmen sowie die Auswirkungen in Kenntnis setzen.

Folgende vorbeugende Maßnahmen gelten in der gesamten HARDY SCHMITZ Gruppe:

  • Umsetzung von strengen Schutzmaßnahmen und Hygienevorschriften für alle Mitarbeiter
  • Dienstreiseverbot für alle Außendienstmitarbeiter
  • Strenge Verhaltensvorschriften im Umgang mit Waren
  • Eingeschränkter persönlicher Kontakt mit Kunden, Lieferanten und Besuchern
  • Vertagung oder Absage von Veranstaltungen und Messen

Welche Auswirkungen hat dieses auf den aktuellen Lieferstatus?

Generell bemühen wir uns, dass unsere Kunden ihre Lieferungen zum bestätigten Liefertermin erhalten. Falls es Einschränkungen in der Lieferung oder der Logistik gibt und Sie daher nicht fristgerecht beliefert werden können, betrachtet die HARDY SCHMITZ Gruppe den aktuellen, von der WHO als internationale gesundheitliche Notlage eingestuften Krankheitsausbruch, als Fall Höherer Gewalt (Force Majeure).

Aus heutiger Sicht ist die Versorgung in der nächsten Zeit gesichert. Wir werden Sie weiterhin bestmöglich über Maßnahmen und Auswirkungen auf dem Laufenden halten.

Bei Fragen steht Ihnen Ihr Ansprechpartner im Vertrieb gerne zur Verfügung. Aktuelle Lieferhinweise seitens unser Partner finden Sie auf unseren Webseiten, diese Informationen werden regelmäßig aktualisiert.

Wir hoffen alle, dass die von der Regierung angeordneten Maßnahmen in der nächsten Zeit ihre Wirkungen zeigen und wir gemeinsam diese schwierige Phase meistern.

Bleiben Sie gesund.

Ihre HARDY SCHMITZ Unternehmensgruppe
SCHMITZ KABEL GmbH

SCHMITZ KABEL - Geschäftsleitung